Leistungen

Wir machen Ihr Vergütungssystem

funktionsgerecht  | marktgerecht | leistungsgerecht | diskriminierungsfrei

Was Sie von uns erwarten können

Expertise zu Compensation & Benefits Management in exklusiver Kooperation mit klingler consultants, dem Marktführer in der Schweiz

Präzise Methoden und Werkzeuge, auf Grundlage unseres funktionsbasierten Ansatzes

Individuelle Lösungen, die in der Praxis funktionieren

Neues Zertifikat Lohngerechtigkeit

Zertifikat «Fair Compensation» - gerecht entlohnendes Unternehmen certified by Great Place to Work®

 
Wählen Sie Ihre Lösungsbausteine

FUNKTIONSBEWERTUNG

Die Funktionsbewertung schafft eine Vergleichbarkeit zwischen Funktionen und Organisationseinheiten nach einem einheitlichen, nachvollziehbaren Maßstab. Sie liefert eine abgestützte Diskussionsgrundlage für das breite Feld personalpolitischer Entscheidungen.

Unser ausgereifter Funktionskatalog basiert auf langjähriger Erfahrung und unterscheidet über 850 Funktionen. Damit lassen sich alle zu bewertenden Positionen in Ihrer Organisation zuverlässig einordnen.

In moderierten Workshops bewerten die Führungskräfte die Anforderungen ihrer unterstellten Funktionen anhand eines standardisierten Bewertungskataloges. Unsere effiziente Vorgehensweise und Methodik ermöglicht die Bewertung von rund 40 Funktionen an einem Bewertungstag.

Als Resultat stellt die Funktionslandschaft sämtliche Funktionen im Kontext der Organisation dar und bildet die Grundlage für Lohnbänder, Gehaltsbenchmarks, Stellenprofile, Lohngerechtigkeit und weitere Aktivitäten im Rahmen der HR-Arbeit.

Mehr Materialien finden Sie hier.

VERGÜTUNGSSYSTEME

 

 

Unsere Vergütungskonzepte berücksichtigen Ihre Gegebenheiten und basieren auf unserem Know How, bewährten Lösungsansätzen sowie Best Practices der entsprechenden Branche. Die Konzepte werden anhand von Simulationen auf ihre Machbarkeit geprüft und geben somit Klarheit im Hinblick auf die Kostenfolgen. Durch unsere Unterstützung von der Konzeption bis hin zur Erstellung der Regelungen stehen wir für pragmatische, umsetzbare Lösungen.

Wir analysieren die Verteilung des Jahresgrundgehalts der Mitarbeitenden und justieren deren Lohnbänder neu. Ein Schwerpunkt wird dabei unter anderem auf die innerbetriebliche Fairness gelegt.

Wir prüfen Ihre Bonuskonzepte auf Konsistenz mit den gewünschten kurz- und langfristigen Anreiz- und Bindungseffekten. Wir richten für Sie den Kreis der Berechtigten und die angemessenen Bandbreiten der Boni neu aus. Darüber hinaus begleiten wir Sie bei der Festlegung der Ziele und deren Messung .

Mehr Materialien finden Sie hier.

VERGÜTUNGSBENCHMARK

Unsere Benchmarks werden stets funktionsbezogen entwickelt. Wir erarbeiten uns ein gutes Verständnis über Ihre Funktionen und greifen als zusätzliche Informationsquellen auf unsere Datenbank, Gehaltsumfragen sowie eigene Recherchen zurück.

Die Datenbank enthält strukturierte Vergütungsdaten zum Jahresgrundgehalt, zur kurzfristigen variablen Vergütung (Bonus), zur langfristigen variablen Vergütung (LTI) sowie zu ausgewählten Nebenleistungen.

Wir basieren unsere Markteinschätzung auf Ihren Funktionsbeschreibungen sowie weiteren Informationen und unserem Verständnis, wie Ihre Funktionen in der Organisation eingebettet sind. Zudem vereinbaren wir den für Sie relevanten Vergleichsmarkt, welcher je nach Bedarf Regionalität, Firmengrösse oder Brancheneigenheiten berücksichtigt.

LOHNGERECHTIGKEIT

Wir testieren Ihre Organisation hinsichtlich der Lohngerechtigkeit in Bezug auf Geschlecht, Alter, Nationalität und ausgeübter Funktion. 

In einer Vorphase helfen wir Ihnen, die Erfolgschancen einer Verdienststrukturanalyse abzuschätzen und Ihren betrieblichen Verpflichtungen, welche das Gesetz zur Förderung der Transparenz von Entgeltstrukturen vorsieht, nachzukommen.

Wir testieren die Lohngerechtigkeit in Kooperation mit der association of compensation and benefits experts (www.acbe.ch) in den Stufen "Fair Compensation", "Good Practice in Compensation" und "Excellence in Compensation".  Diese Siegel bestätigen Ihnen Lohngleichheit gemäß Entgelttransparenzgesetz und fördern Ihre Reputation als Arbeitgeber. 

So prüfen wir Ihre Entgeltstrukturen auf die Einhaltung von Lohngleichheit zwischen Männern und Frauen. Dabei nutzen wir moderne statistischen Methoden auf Basis sozialwissenschaftlicher Standards.  

In der Folge haben Sie die richtige Handhabe, um festgestellten Ungleichheiten zielgerichtet entgegenzuwirken und um festgestellte Lohngleichheit dauerhaft aufrechtzuerhalten. 

Mehr Materialien finden Sie hier.

STELLENPROFILE

 

 

 

Wir unterstützen Sie bei der Erstellung funktionsbezogener Profile für Ihre gesamte Stellenlandschaft. Die Ergebnisse der Funktionsbewertung erlauben eine systematische Übersetzung der Anforderungen in Funktionsprofile. Idealer Weise stützen sich die Funktionsprofile auch auf ein Kompetenzmodell Ihrer Organisation ab.

Das Funktionsprofil gliedert sich dabei in ein Anforderungsprofil, das die Funktion, die Aufgaben, das Ausbildungsniveau und Berufserfahrung wiedergibt, und das Kompetenzprofil, welches das spezifische Kompetenzniveau der jeweiligen Funktion beschreibt.

Sie erhalten damit ein vielseitiges Instrument, welches das gesamte Spektrum der Personalarbeit wirkungsvoll unterstützt, wie etwa Personalgewinnung, Personalentwicklung, Karrieremodellierung,  Nachfolgeplanung oder Fort- & Weiterbildung.

PERSONALPLANUNG

Unsere Methode zu Personalrisikomanagement & Nachfolgeplanung analysiert die Risiken, die vom Personal eines Unternehmens ausgehen, und identifiziert die notwendigen Maßnahmen, um diesen vorbeugend zu begegnen. 

Wir identifizieren mit Ihnen die erfolgskritischen Schlüsselpositionen und Schlüsselpersonen Ihres Unternehmens anhand objektiver Kriterien. Die Risiken werden systematisch bewertet und es werden jeweils geeignete Maßnahmen zur Prävention und Mitigation definiert. Für die Stellvertreter und potenziellen Nachfolger wird eine Personalentwicklungsplanung konzipiert.

Unser Instrument für die strategische Personalplanung prognostiziert die Personalbedarfsdeckung mit innovativen Methoden der künstlichen Intelligenz. Wir prognostizieren künftige Szenarien zu Personalnachfrage und Personalangebot und ermitteln anhand von Simulation, mit welchem Mix von Massnahmen der künftige Personalbedarf am besten und am wirtschaftlichsten gedeckt werden kann.

Sie erhalten eine robuste Personalplnaung, die Sie bei vorhersehbaren oder unvorhersehbarem Personalwechsel vor offenen Stellen und Beeinträchtigungen des Geschäftsbetriebs schützt. 

KOMPETENZMODELLE

 

 

 

Wir verstehen ein Kompetenzmodell als das zentrale Instrument, welches sämtliche Komponenten Ihrer Personalarbeit wirkungsvoll aufeinander abstimmt und synchronisiert. Als Ausgangspunkt setzen wir Kompetenzen mit den konkreten Funktion einer Organisation in Beziehung. Das resultierende Kompetenzmodell liefert eine Taxonomie, anhand der sich Tätigkeiten, Stellen, Qualifikation, Ausbildung einheitlich beschreiben lassen.

Ein gut spezifiziertes Kompetenzmodell trägt erheblich zur qualitativen Verbesserung des Talent Management bei, wie etwa in den Bereichen strategische Personalplanung, Organisationsgestaltung, Karrieremodellierung, Stellenbesetzung, Personalentwicklung oder Aus-, Fort- und Weiterbildung. 

Mit einem nach unserer Methode, speziell für Ihre Organisation, entwickelten Kompetenzmodell erhalten Sie ein robustes Rückgrat für Ihr gesamtes Personalmanagement. 

LOHNRUNDEN

Wir kennen die Herausforderungen der jährlichen Lohnrunde aus langjähriger Erfahrung. Gerne unterstützen wir bei der Durchführung beratend sowie mit unserem innovativen Lohnrundeninstrument.

Das Lohnrundeninstrument bietet Unterstützung für eine systematische Lohnfestsetzung und den wechselseitigen Informationsfluss zwischen Personalbereich und Fachbereich im Lohnrundenprozess. Das Instrument bietet mit einer umfassenden Datenbasis, hoher Flexibilität und automatisierten Workflows eine ideale Ergäzung zu bestehenden ERP- und Payroll-Systemen. Eine Schnittstelle zu diesen Systemen wird sichergestellt.

Löhne können intern nach Funktion, Kompetenz oder Peer-Group abgeglichen werden. Der Fokus liegt hier auf der interne Lohngerechtigkeit. Auch besteht die Möglichkeit, externe Benchmarks zu integrieren, um lohnbezogene Entscheidungen im Kontext des Marktes zu treffen. Das Instrument ermöglicht eine Aufteilung der relevanten Informationen für die involvierten Vorgesetzten und Fachabteilungen, die dezentrale Erfassung von Vorschlägen zur Lohnanpassung sowie die automatisierte Konsolidierung der Vorschläge in das zentrale Gesamtlohnbudget. 

 
 
 
 
 
 
 
 

© 2019. Dr. Vogt Consulting GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Auf dem Laufenden bleiben
zum Newsletter anmelden